inicio mail me! Abonnieren

VISUAL SOUNDS — SPECIAL

KLANGSPAZIERGANG
10. November 2012 / SA
16 h– Kirchgarten, St. Mauritius- Kirche, Mauritiuskirchplatz 1, Köln
ab 17.30 hU-Bahnhof Rudolfplatz Zwischenebene, Köln

Künstlergespäch mit hans w. koch
ab 17.30 hPräsentation von Entsummt-Unsummed von Raumfaltung & Gästen

hans w. koch redet über seine aktuelle Arbeit „circle_of_fifths“.

Entsummt-Unsummed von Raumfaltung & Gästen:  Am einem Samstag treffen sich Menschen in der Zwischenebene der U-Bahnstation Rudolfplatz in Köln. Zwei feste Instanzen sind der 24Stunden-Kiosk und die künstliche Beleuchtung, während die meisten Menschen die Zwischenebene lediglich passieren, um in die U Bahn, aus ihr heraus, oder auch zu den oberirdischen Bussen sowie den Straßenbahnen zu gelangen. Manche nutzen den Ort auch, um sich vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen oder um sich mit anderen zu treffen. Der Ort ist voll von Tönen und Geräuschen, die Teils aus Unterhaltungen, Ein- und Ausfahrenden U-Bahnen, Durchsagen und den Fernsehgeräten des Kioskbetreibers zusammen fließen. Wenn nun jeder, der zufällig oder geplant diesen Ort – wie ein Bühne – summend betritt wird ein urbanes Konzert entstehen.

Für das leibliche Wohl sorgt die exzellente Auswahl des familienbetriebenen Kiosks der Familie Arapoglu.

————–

VISUAL SOUNDS: Klanginstallationen / Klangperformances /Klangspaziergänge für Stadtentdecker, Musik- und Kunstliebhaber. In der Stadt ist es immer wieder laut, Straßenbahnen, Züge rattern, quietschen, Motoren heulen auf, Autos hupen, man hört Sirenen, Flugzeuge, Hubschrauber, eine Baustelle nach der anderen, singende, grölende, lebenslustige Grüppchen wohin man nur geht. Visual sounds 2012 stöbert mal wieder Oasen der Ruhe auf, taucht mal ein in Brandungen der Kölner Schallwellen. Ein Kirchgarten, ein Parkplatz wird zum Ausstellungsort, Klangspaziergänge führen durch verkehrsreiche hektische Gegenden der Stadt oder die fast stillen Gärten. Visual Sounds wirft ein Netz von Veranstaltungen über Köln. Die Reihe interpretiert die Stadt als Klangkunstwerk. Audio-visuelle Inszenierungen, Performances und Spaziergänge, setzen sich mit gegebenen urbanen und architektonischen Momentaufnahmen auseinander und sensibilisieren für diese, nutzen die vorhandenen Räume neu oder denken und öffnen neue Räume. Jedes Klangerlebnis wird ein unvergessliches Stadterlebnis, Stadtführung und ein „Platzkonzert“.

VISUAL SOUNDS ist Teil der Veranstaltungsreihe Plattform für künstlerische Produktion.
Die Plattformen für künstlerische Produktion werden gefördert durch die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, RheinEnergie Stiftung Kultur und den Landschaftsverband Rheinland (LVR). Sie finden statt im Rahmen von ON – Neue Musik Köln, gefördert durch die Stadt Köln. Visual Sounds erhält einen Zuschuss aus dem Programm „Konzert des Deutschen Musikrates“.

www.on-cologne.de
www.facebook/gerngesehen what’s up