inicio mail me! Abonnieren

VISUAL SOUNDS

KONZERT
30. Oktober 2012

KÖLN/OPEKTA ATELIERS, Xantenerstr. 99h
Di/20 h

José Antonio Orts
Quelque Part


José Antonio Orts
Vorstellung des aktuellen Klang-Künstlers des Internationalen
Opekta-GastAteliers mit einer sensorengesteuerten Klangarbeit

Quelque Part
Phonographie/ Visual Arts-Kollektiv Ouïe/Dire Frankreich
und Chris Heenan und Christopher Williams

Eine einstündige poetische, raumbezogene Collage aus field-recordings und Videos, die in Berlin und Périgueux entstanden sind, sowie Improvisationen für Kontrabass, Kontrabass-Klarinette und Synthesizer, als „live“ Begleitung der AV-Collage. Ein audio-visuelles Reisetagebuch, eine Gemeinschaftsproduktion des französischen Phonographie/ Visual Arts-Kollektiv Ouïe/Dire und den in Berlin ansässigen Musikern Chris Heenan und Christopher Williams.

www.ouiedire.com/creations/berlin-quelque-part
www.joseantonioorts.com

————–

VISUAL SOUNDS: Klanginstallationen / Klangperformances /Klangspaziergänge für Stadtentdecker, Musik- und Kunstliebhaber. In der Stadt ist es immer wieder laut, Straßenbahnen, Züge rattern, quietschen, Motoren heulen auf, Autos hupen, man hört Sirenen, Flugzeuge, Hubschrauber, eine Baustelle nach der anderen, singende, grölende, lebenslustige Grüppchen wohin man nur geht. Visual sounds 2012 stöbert mal wieder Oasen der Ruhe auf, taucht mal ein in Brandungen der Kölner Schallwellen. Ein Kirchgarten, ein Parkplatz wird zum Ausstellungsort, Klangspaziergänge führen durch verkehrsreiche hektische Gegenden der Stadt oder die fast stillen Gärten. Visual Sounds wirft ein Netz von Veranstaltungen über Köln. Die Reihe interpretiert die Stadt als Klangkunstwerk. Audio-visuelle Inszenierungen, Performances und Spaziergänge, setzen sich mit gegebenen urbanen und architektonischen Momentaufnahmen auseinander und sensibilisieren für diese, nutzen die vorhandenen Räume neu oder denken und öffnen neue Räume. Jedes Klangerlebnis wird ein unvergessliches Stadterlebnis, Stadtführung und ein „Platzkonzert“.

VISUAL SOUNDS ist Teil der Veranstaltungsreihe Plattform für künstlerische Produktion.
Die Plattformen für künstlerische Produktion werden gefördert durch die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, RheinEnergie Stiftung Kultur und den Landschaftsverband Rheinland (LVR). Sie finden statt im Rahmen von ON – Neue Musik Köln, gefördert durch die Stadt Köln. Visual Sounds erhält einen Zuschuss aus dem Programm „Konzert des Deutschen Musikrates“.

www.on-cologne.de
www.facebook/gerngesehen what’s up