inicio mail me! Abonnieren

VISUAL SOUNDS

INSTALLATION
14. Oktober 2012
/ Eröffnung
KÖLN: St. Peter/Schnüttgen-Museum, Cäcilienhof
So/15 h
Eintritt frei

Ausstellungsdauer  bis 5. Dezember 2012

Klanginstallation
miki yui
Vokale I

„Von der Wahrnehmung leisester Töne und Geräusche aus entwickelt sie Musikstücke und Klanginstallationen, die auf subtile Weise auf Vorhandenes verweisen.“  ( Dr. Erich Franz )

Vowels

an accompaniment
to the surrounding sounds

delicate sounds and voices play
with the sounds in and around the garden.

their form slowly dissolves with time
transforms into new.

it cycles
in light
in sound
in the body
in the air

a, e, i, o, u….

(miki yui 30. 08. 2012)

Ihre Klangarbeiten small sounds für öffentliche Gärten oder Architekturen sind zarte, leise und filigrane Klangstücke und –installationen, die Orte sinnlich erlebbar machen. So fordern ihre sensiblen Arrangements stets einen aufmerksamen Betrachter und wirklich zuhörende Zuhörer um ihre ganze Ästhetik zu entfalten. Sie laden ein zu verweilen, Zeit zu verbringen, Orte zu hören, über den Ort und das Hören nachzudenken.

Die klanglichen und räumlichen Interventionen der Künstlerin verändern und intensivieren die Wahrnehmung der urbanen Räume. Klangfarben verstärken uralte Patina, Gebrauchsspuren korrelieren mit Tonspuren. Optische und akustische Information, Kunst und Architektur verschmelzen im Fluss der Zeit. Im Zusammenspiel mit urbanen Situationen und modernster Technik wird Zeit erlebbar.

a stereo sound installation for Cäcileinhof St Peter/Schnüttgenmuseum, Jabachstr. 1
„small sounds“ – subtle sounds made out of field recordings and voices trigger imagination, they appear and disappear, fuse and resonate with the surroundings. The perception of space shifted slightly through slow and delicate movement of the sounds, revealing another view in the garden.

www.mikiyui.com

VISUAL SOUNDS
Klanginstallationen / Klangperformances /Klangspaziergänge
für Stadtentdecker, Musik- und Kunstliebhaber // series of city explorations for urban music and art lovers sound installation / sound performance / sound walks

In der Stadt ist es immer wieder laut, Straßenbahnen, Züge rattern, quietschen, Motoren heulen auf, Autos hupen, man hört Sirenen, Flugzeuge, Hubschrauber, eine Baustelle nach der anderen, singende, grölende, lebenslustige Grüppchen wohin man nur geht. Visual sounds 2012 stöbert mal wieder Oasen der Ruhe auf, taucht mal ein in Brandungen der Kölner Schallwellen. Ein Kirchgarten, ein Parkplatz wird zum Ausstellungsort, Klangspaziergänge führen durch verkehrsreiche hektische Gegenden der Stadt oder die fast stillen Gärten.

VISUAL SOUNDS  wirft ein Netz von Veranstaltungen über Köln. Die Reihe interpretiert die Stadt als Klangkunstwerk. Audio-visuelle Inszenierungen, Performances und Spaziergänge, setzen sich mit gegebenen urbanen und architektonischen Momentaufnahmen auseinander und sensibilisieren für diese, nutzen die vorhandenen Räume neu oder denken und öffnen neue Räume. Jedes Klangerlebnis wird ein unvergessliches Stadterlebnis, Stadtführung und ein „Platzkonzert“.

Für VISUAL SOUNDS werden Stadtführungen entwickelt, die aus unterschiedlichen Perspektiven Klangräume in Köln vorstellen, gebaute oder akustisch fehlerhafte und unmögliche Räume, öffentlicher und halböffentlicher Stadtraum, fertige sowie in Planung befindliche Räume, brachliegende, bebaute, Innen- wie Außenräume.

Es sind Veranstaltungen, die Grenzen überschreiten, Kunstsparten miteinander vernetzen und Dialoge inszenieren.

VISUAL SOUNDS ist Teil der Veranstaltungsreihe Plattform für künstlerische Produktion.
Die Plattformen für künstlerische Produktion werden gefördert durch die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, RheinEnergie Stiftung Kultur und den Landschaftsverband Rheinland (LVR). Sie finden statt im Rahmen von ON – Neue Musik Köln, gefördert durch die Stadt Köln.
VISUAL SOUNDS erhält einen Zuschuss aus dem Programm „Konzert des Deutschen Musikrates“.

www.on-cologne.de
www.facebook/gerngesehen what’s up

ON_Plattform_VISUAL_SOUNDS-2