inicio mail me! Abonnieren

VISUAL SOUNDS

für Stadtentdecker, Musik- und Kunstliebhaber/city explorations for music and art lovers
26. Oktober – 28. November 2011

Klanginstallationen/Klangperformance/Klangspaziergänge
Sound Installation/Sound Performance/Sound Walks

VS_Zeichen

In der Stadt ist es immer wieder laut, Straßenbahnen, Züge rattern, quietschen, Motoren heulen auf, Autos hupen, man hört Sirenen, Flugzeuge, Hubschrauber, eine Baustelle nach der anderen, singende, grölende, lebenslustige Grüppchen wohin man nur geht. Visual sounds 2011 stöbert eher nicht die Oasen der Ruhe auf, sondern taucht ein in Brandungen der Kölner Schallwellen. Eine Verkehrsinsel wird zum Ausstellungsort, Klangspaziergänge führen durch verkehrsreiche hektische Gegenden der Stadt. Die Reihe interpretiert die Stadt als Klangkunstwerk. Audio-visuelle Inszenierungen, Performances und Spaziergänge, setzen sich mit gegebenen urbanen und architektonischen Momentaufnahmen auseinander und sensibilisieren für diese, nutzen die vorhandenen Räume neu oder denken und öffnen neue Räume. Jedes Klangerlebnis wird ein unvergessliches Stadterlebnis, Stadtführung und ein „Platzkonzert“.

VISUAL SOUNDS wird durch ein Netzwerk von Kölner Veranstaltern ermöglicht/ has been made posiible by a Cologne cultural network: Kulturforum in Herz Jesu e.V.; Moltkerei Werkstatt; Opekta Ateliers; Theater die wohngemeinschaft; Klubbar King Georg; Klanglabor der Kunsthochschule für Medien/Köln; freies rheinland e.V. in Kooperation mit Steim/Amsterdam und LIG Arts Foundation/Seoul.

VISUAL SOUNDS wird gefördert vom / support provided by vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen; Konzerte des Deutschen Musikrates zeitgenössische Musik; Stadt Köln Kulturamt und „Städtepartnerschaft gestalten!“; Förderprogramm der Sparkasse KölnBonn – SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn; LIG Arts Foundation/Seoul.

Sounds of a city rarely stopp. Listen to squeaky, rattling streetcars, trains, honking cars, roaring engines, motor-cycles sirens, planes, helicopters, construction site pearl necklace, skaters, chanting, fun-loving people. VISUAL SOUNDS 2011 haunts rarely for oases of silence, more likely it’s diving into the wild Colognes’ sonic waves. Pedestrian refuge islands turn into an exhibition site, sound walks are guiding to busy, hectic, vibrant neighbourhoods.

VISUAL SOUNDS casts a net of sound interventions, performance and sound walks over Cologne. The City becomes an audio-visual art piece. Stopp a moment, turn around, move on, explore deep listening, all this is changing your routine of hearing and seeing, opens different ways of thinking space in- and outdoors, sonic architecture, light and air. It creates dialogue by cross-disciplinary arts for improving city sound environments. Every sound experience becomes an unforgettable taste of life in a big city, guided tours turn into a „Platzkonzert“.

Das Programm