inicio mail me! Abonnieren

Compone-Projekt: Akustische Kunst trifft visuelle Kunst von hfm und KHM

3. Februar 2009
4. Februar 2009
5. Februar 2009
Praxis Projektatelier Staab / Köln

Teilnehmer: Selma Gültoprak, Steffen Krebber, Rodrigo Lopez-Klingenfuß, Brigitta Muntendorf, Ji Hyun Park, Oliver Salkic, Ying Wang, Julia Weissenberg, Franziska Windisch
Projektbetreuung: Echo Ho, Hannes Hoelzl, Luis Negron, Peter Jakober
Projektleitung: Michael Beil


090203_khm
Kulturpolitisches Forum WDR3/Podiumsgespräch/Thema: „Compone – Bühne frei für ein institutionelles Kooperationsprojekt: Hochschul-Kooperationen als Zukunftsmodelle“.
Podiumsteilnehmer: Raoul Mörchen (Moderation, Musikwissenschaftler und Journalist, Mitherausgeber KunstMusik), Prof. Karl Karst (Programmchef des WDR3, Vorstand INITIATIVE HÖREN e.V.), Prof. Michael Beil (Musiker/Komponist und Professur für elektronische Komposition und Leitung des elektronischen Studios an der HfM Köln, Initiator von compone), Peter Jakober (Musiker, Komponist und einer der TeamProjektleiter compone, Österreich), Heike Ander (Kuratorin/Referentin für Ausstellungen und Kooperationsprojekte KHM), Franziska Windisch (KlangKünstlerin der KHM, die im Team mit Steffen Krebber (MHS) ein compone-Projekt präsentiert)

www.compone-on.de


compone ist eine Kooperation der HOCHSCHULE FÜR MUSIK KÖLN und der KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN, Praxis Projektatelier Staab und gerngesehen.de c/o georg dietzler im Rahmen von ON plus (Netzwerk Neue Musik)