inicio mail me! Abonnieren

Mit ganzer Kraft voraus

25. Oktober 2006
Mittwoch – 20 h
Saarbrücken / Stadtgalerie

grenzgänger // transmediale tanzimprovisationen
Anna MACRAE Tanz
Claus van BEBBER Turntables


GG1701Am 25. Oktober, im Rahmen der Reihe grenzgänger, bieten wir eine Welt-Uraufführung mit der ersten gemeinsame Vinyl-Listen–Tanz-Performance: die Tänzerin Anna McRae trifft auf den legendären Vinylisten Claus van Bebber an Turntables. Fragen nach der Lesbarkeit von Tanz wechseln sich ab mit sinnlichen Wahrnehmungsmomenten, kontrapunktiert, unterstützt, hinterfragt vom “DJ” Maschinisten Neuer Experimenteller Musik. Kostproben einer anarchischen Kreativität, die offensichtlich von Dadaismus und Strömungen der Neuen Musik seit den Fünfziger Jahren inspiriert ist. Im Vordergrund steht nicht mehr die konservierte Musik, sondern deren technische Manipulation, daraus ergeben sich faszinierend skurrile und eindringliche Klangwolken. „Viny’l’isten“, in diesem Wort verbergen sich drei Komponenten: die Vinylschallplatten, die Vinylisten im Sinne von Maschinisten, die die Geräte bedienen, und das englische Wort „listen“ für das Hören.

Anna MacRae (NZ), geb. 1977, Tänzerin und Choreographin, lebt in Berlin und Wien. Studium zeitgenössischer Tanz und Choreographie an der Unitec Performing Arts School in Auckland, eine der Gründerinnen des Tänzerinnenkollektivs Curve. Sie tritt mit SoloStücken auf und seit 2005 arbeitet MacRae als Choreografin und Tänzerin für Meg Stuart’s Company Damaged Goods, “Replacement” Volksbühne Berlin und “It’s not funny” (Salzburger Festspiele 2006).

Claus Van Bebber (Kalkar), 1949 am Niederrhein geboren und dageblieben. Bildende und darstellende Kunst, sowie komponierte und improvisierte experimentelle Neue Musik bilden die Eckpfeiler einer intermedialen Arbeitsweise. Die Schallplatte gehört schon seit den frühen 70er-Jahren zu Claus van Bebbers Instrumentarium und findet seitdem in seinen Konzerten, Performances, Installationen und Objekten Verwendung. Seit 1990 entwickelte van Bebber Musik- und Aufführungsformen, die ausschließlich durch die Benutzung präparierter Abspielgeräte und Schallplatten entstehen.
www.cvbebber.de

Konzeption/Reihe: Georg Dietzler