inicio mail me! Abonnieren

Listening and its discontents

Five Live Cinematic 4 Channel Sound Performances

Budhaditya Chattopadhyay 
(DE/IN) – solo

12. Mai 2017 / Fr / 20:30  h
KÖLN, Alte Feuerwache Kino
(2.Stock), Melchiorstr 3

 


—-

Programm:
Arithmetic of Distance
 (2016)
duration: 5 min
Eye Contact with the City (2010–2013)
duration: 17 min
The Well Tempered City (2010—2014)
duration: 18 min
Pause
Exile and Other Syndromes (2015—2017)
duration: 20 min
Decomposing Landscape (2015—2017)
duration: 35 min

 

Budhaditya Chattopadhyay ist Klangkünstler und Komponist, der mit field recordings, experimenteller Musik, elektroakustischer Komposition und Film arbeitet, basierend auf digitaler Manipulation und Mehrkanal-Verräumlichung von Klängen in Installationen und Live Performances. In Köln präsentiert er fünf vier-kanalige audio-visuelle Performances.
Audio-visuelle Projekte zu gesellschaftsrelvanten Themen wie Landschaftsveränderungen, menschliche Eingriffe in Ökosysteme, Urbanität und Exil. Teils mit alten Tonbandaufzeichnungen gefunden auf Flohmärkten in Bangalore. Budhaditya Chattopadhyay studierte Kinematografie mit Schwerpunkt Audiografie an der Nationalen Film-Hochschule SRFT in Indien, und erwarb den Master of Arts (Neue Medien) mit Schwerpunkt Klangkunst von der Universität Aarhus, Dänemark. Seit seinem Studium an der Film-Hochschule hat er sich mit experimenteller Musik und sonic arts beschäftigt. An der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Kopenhagen zum Thema Klang im indischen Film und Sounds Studies an der Universität Leiden, NL (PhD abgeschlossen).
budhaditya.org

 


www.on-cologne.de

Auftakt zur Reihe Klang-Film-Performance
ON – Neue Musik Köln in Zusammenarbeit mit gerngesehen