inicio mail me! Abonnieren

Raumklänge

Ausstellung
RAUMKLÄNGE – ORTSBEZOGENEN MUSIK IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM KULTURFORUM IN HERZ-JESU

28. Juni–5. Juli 2015
St. Mauritius, Kirchgarten,
Mauritiuskirchplatz, Köln

Der andere Blick
Gogo J
Echo Ho

Klanginstallation – Objekte in einem Garten
Gogo J und Echo Ho sind zwei interdisziplinäre Künstlerinnen aus den Partnerstädten Beijing und Köln.

ECHO_A3Eröffnung
28. Juni 2015
16 h  / So

Öffnungszeiten:
täglich von 17–19 h
ausser
4. Juli 2015 / 14–16 h / Sa
5. Juli 2015 / 14–16 h / So

Der andere Blick – ist eine Suche zweier Künstlerinnen nach Beziehungen sowie Verbindungen in und aus ihren verschiedenen Kulturen zwischen China und dem westlichen Europa. Klanginstallation sowie Klangperformance zur Finissage werfen andere Blicke auf Leben und Ort(e) in einer Kulturvielfalt in dieser westeuropäisch-chinesischen Begegnung. Hören und erleben wir den Kölner Garten anders? Rasante Gegenwart trifft auf alte Traditionen, Verknüpfungen, Bedeutungen von Orten, Faszination prallt auf Befremden, Unkenntnis, scheinbares Vertrautsein mischt sich mit sich fremd fühlen. Was ist ›Herkunft‹? Beide Künstlerinnen verbindet diese Erfahrung, auch ihre Suche, Annäherung und ein Nachdenken über ihr Erleben, prägende Studienjahre in Europa, ihre Geburtsstadt Peking und die spartenübergreifende Medienkunst. Sheng Jie ging nach China zurück, erst Shanghai, nun Beijing. Echo Ho hat die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen, lebt in Köln. Beide Künstlerinnen verbindet eine Freundschaft, sie haben gelegentlich in China und Europa zusammengearbeitet. Es sind Fragen vieler Reisender, wie erleben wir was in unserer geprägten Alltagswahrnehmung?

Gogo J (Sheng Jie), lebt in Beijing / China. Sie arbeitet als audio-visuelle Medienkünstlerin meist an Installationen und Performance. Gogo J gründete einen privaten Raum für Workshops und Künstleraustausch Shan Studio in Shanghai, 2014 abgelöst von ihrem shanavlabel in Beijing. Sie studierte erst am Edinburg Art College und danach an der Ecole Supérieure Des Arts Décoratifs De Strasbourg.
www.shan-studio.com
www.sgogoj.com

Echo Ho, interdisziplinäre Künstlerin, lebt in Köln. Im Fokus ihrer künstlerischen Arbeit, die ein breites mediales Spektrum von Rauminstallationen, Objekten, situationsspezifischen Interventionen, Live Performances und audiovisuelle Kompositionen umfasst, setzt sie sich in kulturvergleichender und medienkritischer Perspektive mit unterschiedlichen Konzepten und Geschichten von Kunst und ihrem Verhältnis zu Raum, Zeit und Körper auseinander. Oft verwebt sie historische Erzählungen mit der Gegenwart und fokussiert sich dabei auf einen Punkt erfahrbarer Poetik. Die Objekte verharren nicht in einer Form und einem Material, sondern werden in einer Art Zeitreise zwischen fiktiver Vergangenheit und möglicher Zukunft transformiert und auf diese Weise „freigegeben. Echo Ho studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln, dort arbeitete sie als künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin. Von 2011 bis 2013 war sie Stipendiatin in der interdisziplinären „Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften” an der Universität der Künste Berlin.
www.echoho.net

Raumklänge – Ortsbezogene Musik ist eine Plattform für raumerforschende Musik, Hörstudien und erweiterte Aufführungspraxis, wie lassen sich Musik und Orte immer wieder auf’s Neue erleben. Vorgestellt werden Auftragswerke, improvisierte Musik, Hörstücke und Klangkunst für Orte in Pulheim-Stommeln und Köln.

www.raumklaenge.de

Die Veranstalter Kulturabteilung der Stadt Pulheim & freies rheinland e.V. c/o Georg Dietzler im Rahmen der regionalen Kulturpolitik NRW danken allen Förderern und Veranstaltungspartnern für die Zusammenarbeit: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen; Kunststiftung NRW; Konzert des Deutschen Musikrates, der Pfarrgemeinde St. Martinus Stommeln und den Kölner Partnern: Kulturforum Herz Jesu e.V., der Gemeinde Herz-Jesu & Sankt Mauritius