inicio mail me! Abonnieren

SEED/TREE

04. Dezember 2005 – SO – 19-22 h
Münster / cuba-cultur

06. Dezember 2005 – DI – 19-22 h
Köln / Kulturbunker Mülheim

10. Dezember 2005 – SA – 20-23 h
Berlin / Studio LaborGras

grenzgänger // transmediale tanzimprovisationen
Tejo JANSSEN [Amsterdam/Stuttgart] Tanz
Tommaso MARCHI [Venedig] Tanz
Claudia ROBLES Konzept, Live-Elektronik, Video

bei den Veranstaltungen in Münster und Köln mit
Hubert WEISS [Stuttgart] Tanz

bei der Veranstaltung in Berlin mit
Jay ELFRING [Utrecht] Tanz

Audiovisuelle Butoh-Installation


GG15Atmung und Herzschlag von zwei Performern liefern das Klangmaterial, das durch die Muskelspannung des dritten Tänzers kontinuierlich verändert wird. Minimale Bewegungen im Feld der Videoleinwände. Das Publikum wandelt zwischen den Bäumen umher. Jeder wählt seinen Blickwinkel, Rhythmus, Zeit und Position im wiederkehrenden Turnus von Bild- und Klangwelten – versinkt in Gefühlen, inneren Bildern, im Klang, wird Teil der TanzVideo-Performance. Drei Minuten oder drei Stunden – jeder Besucher entscheidet selbst wie lang er teilhaben möchte.

Die Produktion des Werkes SEED | TREE wurde durch ein Arbeitsstipendium des ZKM, Institut für Musik und Akustik ermöglicht. Es wurde in den Studios des ZKM, Institut für Musik und Akustik realisiert.

Mit Unterstützung des ZKM

Konzeption/Reihe: Georg Dietzler Gefördert von der kunststiftung nrw, Fonds Darstellende Künste, Kulturamt der Stadt Münster, Kulturbüro Dortmund, ProJazz, Kulturamt der Stadt Köln, festival open systems, LAG Soziokultur NRW gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, NationalesPerformanceNetzwerk, SK-Stiftung Kultur Sparkasse KölnBonn, Stiftung Kulturfonds Berlin, ZKM-Karlsruhe, Atelier Freie Stücke/Münster, cuba-cultur/Münster, galerie rachel haferkamp/Köln, Kulturbunker-Mühlheim/Köln, mex/Dortmund, Stadtgalerie Saarbrücken. Dank an www.morgengrau.net